Deutsche Rentenversicherung

Indikationen

Hauptindikation der Reha-Klinik Hüttenbühl sind psychische und psychosomatische Störungen.

Dazu gehören:

  • Somatoforme Störungen (Somatisierungsstörung, undifferenzierte Somatisierungsstörung, somatoforme autonome Störungen verschiedener Organsysteme, anhaltende somatoforme Schmerzstörung)
  • Neurotische Störungen (Angststörungen, Phobische Störungen, Zwangsstörungen, Essstörungen)
  • Affektive Störungen, insbesondere mit somatischen Symptomen
  • Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen
  • Dissoziative Störungen, Konversionsstörungen
  • Spezifische Persönlichkeitsstörungen, insbesondere mit somatischen Symptomen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS), auch als komplexe PTBS

Mitbehandlungsleiden sind:

  • Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems
  • Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems
  • Krankheiten der Atemwege
  • Ernährungs- u. Stoffwechselkrankheiten

In der Klinik sind die Gebiete Psychotherapeutische Medizin, Psychiatrie und Innere Medizin fachärztlich vertreten. Ferner werden die Bereiche Psychotherapie und Sozialmedizin durch entsprechende Zusatzbezeichnungen fachlich abgedeckt. Dadurch ist eine Struktur vorhanden, die dem Krankheitsspektrum der Rehabilitanden optimale Behandlungskonzepte bietet.

Zusatzinformationen

Anschrift

Reha-Zentrum Bad Dürrheim
Klinik Hüttenbühl

Wittmannstalstraße 5| 78073 Bad Dürrheim
Tel. 07726 925-0 | Fax 07726 925-888
reha-klinik.huettenbuehl@drv-bund.de

Datenschutzerklärung

Am 25. Mai 2018 ist die Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten. Ein Informationsschreiben unserer Klinik zur Datenschutzgrundverordnung finden Sie hier:

Informationsschreiben Datenschutzgrundverordnung